Rechtsanwalt Unrath - Ihr Partner im Strafrecht und Strafverfahren

Im Strafrecht werden Verhaltenweisen, die sich gegen das Gesetz richten, sanktioniert. Eine Strafe ist eine schwerwiegendere Sanktion als ein Bußgeld oder ein Verwarnungsgeld im Ordnungswidrigkeitenverfahren, welches „nur“ als Denkzettel dienen soll.

Die Verfahrensgänge in einem Strafverfahren und in einem Ordungswidrigkeitenverfahren sind weitestgehend gleich. Die Grundsätze (u.a. Schweigerecht und „in dubio pro reo“) gelten in beiden Verfahren.

Das Strafverfahren und das Ordungswidrigkeitenverfahren teilen sich wie folgt auf:

1. Ermittlungsverfahren (in Strafverfahren) bei der Staatsanwaltschaft oder (in Ordnungswidrigkeitenverfahren) bei der Bußgeldstelle.


2. Abschluss des Ermittlungsverfahrens durch:

  • Einstellung
  • Bußgeldbescheid
  • Strafbefehl
  • Anklage

3. Gerichtliches Verfahren mit Verhandlung, gegebenenfalls Zwischenverfahren in Strafsachen zur Frage der Zulassung der Anklage zur Hauptverhandlung.


4. Urteil


5. Eventuelle Rechtsmittel

"Im Strafrecht empfiehlt Ihnen Rechtsanwalt Unrath, erst einmal zu schweigen!"

Alles, was möglicherweise zur Entlastung vorgebracht werden kann, sollte erst vorgetragen werden, nachdem Ihr Rechtsanwalt Akteneinsicht erhalten hat und die Sach- und Rechtslage ausführlich beurteilen kann.

Rechtsanwalt Unrath vertritt und berät Sie in ALLEN VERFAHRENSSTADIEN.

Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen